Wörterbuch

Dieses kleine Lexikon erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll nur als kleine Orientierungshilfe für Auswärtige und Zugezogene dienen.

Ganz wichtig ist, dass man auch als Auswärtiger / Zugezogener in Bellings niemals einen Einwohner von Bellings als „Bellingser“ bezeichnet. Dies ist ein schweres Vergehen gegen die althergebrachten Bellinger Sprachgebräuche und wird von Einheimischen zumindest mit tiefer Missachtung gestraft.

Einen wahren Bellinger erkennt man daran, dass er die am Schluss des Lexikons aufgeführten drei Worte fehlerfrei aussprechen kann. Meine Erfahrungen geheb aber bislang dahin, dass man dies kaum erlernen kann und scheinbar sind auch nur solche Bellinger Bürger dazu in der Lage; die auch in Bellings selbst geboren wurden.

Zu beachten ist auch, dass die Schreibweise der Worte in Bellinger Platt außerordentlich schwierig ist, denn manche Laute kann man eigentlich mit den bekannten Buchstaben nur annähernd wiedergeben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Studium.

Jürgen Schmidt

rüh herüber
nüh hinüber
hennewiere hin und her
vüroh vorwärts
vurneweg vorher
hennenoach nachher
hennewit von hinten dagegen (auch im Sinne mit seinem Latein am Ende sein)
röggwärtz rückwärts
ahns eins
zwoo zwei
drei drei
vier vier
fönneff fünf
sex sechs
siewe sieben
oacht acht
näu neun
zähr zehn
eleff elf
zwäleff zwölf
dreitze dreizehn
nächt gestern
ennichnächt vorgestern
häut heute
murje morgen
murjens morgens
Schäeuer Scheune
Fäeuer Feuer
Mäeus´che Mäuschen